Im Netz und vor allem auf Youtube geistern Leute und deren Videos um..." /> Wald-Diorama als Deko-Lichteffekt selbst bauen

DIY Licht

Published on April 6th, 2016 | by Konstantin Plich

2

Beleuchtetes Diorama (Miniatur-Landschaft) selber bauen

Im Netz und vor allem auf Youtube geistern Leute und deren Videos umher. Es sind Menschen, welche Miniaturen von Landschaften bauen. Ein Waldläufer am Lagerfeuer, Szenen einer Jagd oder auch die Nachbildung einer Burg sind keine Seltenheit. Im Grunde genommen ist das alles nichts Neues – so kennen wir alle solche Landschaften von Modellbahnen her. Für diese Modelle gibt es eine Vielzahl an Bäumen und anderen Gestaltungmitteln zu kaufen. Diese kann man natürlich auch in einen Lichteffekt verwandeln – und da bin ich in meinem Element.

Das braucht man:

Der Zusammenbau des Lichteffekts

Auf die Plexiglasplatte der Plattform für Lichteffekte platziert man die zehn Heki-Bäume. Da die Bäume gern noch etwas an Größe gewinnen können und alleine nicht sehr stabil stehen (immerhin sind sie ursprünglich dazu gedacht, in Modellbauanlagen fest auf den Untergrund geleimt zu werden), verpassen wir den Bäumen Füße.

Der Wald wächst

Dazu sägen wir aus der 1×4-cm-Latte zehn etwa 2 bis 3 cm lange Stücke. Auf jedes dieser Holzplättchen wird ein Baum geleimt und fest angedrückt (ich verwende am liebsten Ponal Express). Die Bäume kann man, sobald der Leim trocken ist, auf der durchsichtigen Lichteffekt-Platte verteilen. Hinter die Bäume (und hinter die Plattform) stellt man auf den Boden dann zwei Par 36 Halogen mit den originalen GE-4515-Brennern, denn nur diese produzieren den typischen engen Lichtstrahl ohne störendes Seitenlicht.

diorama-beleuchtet-2

Ich habe einen Par 36 mit gelber und einen mit blauer Farbkappe versehen. Schon ohne Nebel sieht dann das leuchtende Wald-Diorama total stylisch aus. Doch dieser Wald möchte nun auch von vorne beleuchtet werden, und zwar (dank DMX-Pult) in möglichst vielen Farben. Was würde sich dazu besser eignen als ein Par 36 LED von Eurolite oder American DJ.

Lichteffekt endgültig einrichten

Am Ende geht alles ganz schnell: Der Par 36 LED von Eurolite wird ans DMX-Pult angeschlossen, die zwei Halogenvarianten meines Lieblingsscheinwerfers an ein einfaches Schaltpult. Die Scheinwerfer werden dann so ausgerichtet: Der LED-Colourwasher leuchtet durch die Plattform die Heki-Bäume von unten/vorne an. Dadurch kommt es einerseits zu Schattenbildung, andererseits sind die Bäume wirklich im farbigen Licht sichtbar. Die zwei Halogenspots leuchten von hinten quasi durch den Wald – wie die Sonne an einem nebligen Morgen es in echten Wäldern auch tut.

diorama-beleuchtet-3

Und fertig ist der neueste, selbst gebaute Lichteffekt! Auf der leuchtenden Plattform können natürlich die verschiedensten Dekoobjekte platziert und arrangiert werden. Auch eine Burg, andere Pflanzen oder sogar Zweige (natürlich nur bereits tote!) aus der Natur sind denkbar. Viel Spaß beim Nachbauen und Gestalten!

   Hier Diorama-Deko kaufen!

Tags: , ,


About the Author

Konstantin Plich

interessiert sich bereits seit seinem zwölften Lebensjahr für Lichteffekte. In seiner Freizeit gestaltet er gerne kreative Lichtshows und experimentiert mit Licht, Sound und Stimmungen. Als Gründer des Lichteffekt-Magazins ist er immer offen für neue Entwicklungen in der Lichttechnik.



2 Responses to Beleuchtetes Diorama (Miniatur-Landschaft) selber bauen

  1. Pingback: Bodenplatte für Scheinwerfer selbst bauen

  2. Pingback: LED-RGB-Spot E14 im Technik-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑