Heute bauen wir eine Leinwand. Sie besticht dadurch, dass sie ohne N..." /> Selbstbau-Anleitung Leinwand für kleine Lichtshows

DIY Licht

Published on Januar 26th, 2016 | by Konstantin Plich

0

Leinwand für Lichteffekte selbst bauen

Heute bauen wir eine Leinwand. Sie besticht dadurch, dass sie ohne Nebel funktioniert und keine absolute Dunkelheit braucht, damit Lichteffekte wirken können. Folgendes Material wird benötigt:

Die Montage des Rahmens

Als erstes wird der Rahmen hergestellt. Bei mir hat er eine gesamte Breite von 44 cm und eine Höhe von 90 cm. Die Holzleisten aus dem Baumarkt werden zu Hause mit der Säge also entsprechend zugesägt. Zwei 90 cm lange und zwei 44 cm lange Stücke sollten wir erhalten. Als Füße dienen zwei weitere Holzleitsten, welche jeweils 20 cm lang sind.

Zunächst legen wir die 90 cm langen Leisten im Abstand von 44 cm nebeneinander. Auf diese Leisten wird am einen Ende mit Leim und dünnen Nägeln eine Querleiste am Lichteffekt montiert. Auf einer Höhe von etwa 20 cm vom anderen Ende der langen Hölzer entfernt, kommt die andere Querleiste zum Einsatz. Anschließend nagelt und leimt man noch die 20 cm langen Füße ganz unten an den Rahmen. Das Gestell sieht dann so aus:

Selbstbau-Leinwand-1

Vom Rahmen zur Leinwand

Im Bastelladen (oder hier) gibt es Pergamentpapier zu kaufen. Dieses schneidet man zu, sodass es genau auf den Rahmen passt. Mit Gaffa-Tape wird das Papier unten, oben und auch an den Seiten (da es sich an den Rändern sonst wellt) auf den Rahmen geklebt. Und schon ist sie fertig, die selbst gebaute Leinwand für Lichteffekte:

Selbstbau-Leinwand-2

Praktische Anwendung mit Lichteffekt

Hinter die Selbstbau-Leinwand kann nun jeder erdenkliche Lichteffekt platziert werden. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig und damit genau so, wie ich es liebe. Hier im Bild habe ich das DIY-Dreieck und einen Laser hinter die Leinwand geschoben.

Die Wirkung ist phänomenal und das ganz ohne Laser. Denkbar sind natürlich auch bunte LED-Lichteffekte oder einfach ein farbiger Fluter hinter dem Transparentpapier. Auch vor die Leinwand kann man einen Lichteffekt stellen. Dieser beleuchtet dann das Papier wirkungsvoll von vorne. Auf jeder Lounge-Party ist die Leinwand daher der Hit und setzt farbenfrohe stilistische Momente. Viel Spaß beim Nachbauen!

Tags: ,


About the Author

Konstantin Plich

interessiert sich bereits seit seinem zwölften Lebensjahr für Lichteffekte. In seiner Freizeit gestaltet er gerne kreative Lichtshows und experimentiert mit Licht, Sound und Stimmungen. Als Gründer des Lichteffekt-Magazins ist er immer offen für neue Entwicklungen in der Lichttechnik.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑