Die Idee dazu kam mir schon zu Weihnachten 2014 - man müsste einen ..." /> Lichteffekt für Kinder: Leuchtende Schatztruhe bauen

DIY Licht

Published on Februar 15th, 2015 | by Konstantin Plich

1

Leuchtende Schatztruhe selber bauen

Die Idee dazu kam mir schon zu Weihnachten 2014 – man müsste einen Lichteffekt selbst bauen, der wie eine gläserne Pyramide aussieht, die von unten angestrahlt wird. Nach ersten Ideen, die Pyramide aus Plexiglasstäben oder Plexiglasplatten zu bauen, bin ich allerdings der Einfachheit dazu übergegangen, eine fertige Pyramide zu kaufen. Diese findet ihr hier.

Die Idee zum Lichteffekt

Der Grundbau des Lichteffekts – die Schatztruhe unter der Pyramide – ist jedoch das Herzstück des Projekts und der Bau dieser Gruft wird nun beschrieben.

Man braucht:

  • 2 kleine Saftgläser
  • 1 Packung Dekorationskies
  • 2 Fassungen E 27 mit Kabeln und Steckern
  • 1 LED-Fluter 10 W (hier rezensiert)
  • 2 rotierende Farbwechselglübbirnen (hier rezensiert)
  • 1 spiegelplatte Plexiglas 19 x 30 cm
  • 1 durchsichtige Plexiglasplatte 22 x 22 cm
  • 5 Platten Birkenholz 9mm
  • Säge
  • Holzleim
  • evtl. schwarze Pappe

Die Birkenholzplatten haben folgende Maße: 1 Platte 22 x 22 cm, 1 Platte 22 x 20 cm, 2 Platte 22 x 30 cm und 2 Platten 20 x 30 cm. Diese Holzplatten kann man sich alle bequem beim kauf im Baumarkt zusägen lassen. In eine der 20 cm breiten und 30 cm hohen Seitenplatten wird dann zu Hause ein dreieckiger Durchlass für die Stecker und Kabel der verbauten Lichteffekte und als Lüftung des gesamten Gerätes gesägt. Dann werden alle Platten verleimt.

Selbstbau Lichteffekt Pyramide

Weitere Montage der Teile

Anschließend kommt an die Hinterwand die ebenfalls im Baumarkt zugesägte spiegelnde Plexiglasplatte. Diese ebenfalls mit Leim befestigen. Anschließend in zwei kurze, aber breite Saftgläser die gekauften und verkabelten E-27-Fassungen stecken und mit Dekosteinen aus dem Baumarkt fixieren. Da Steine keinen Strom leiten, hitzebeständig sind und in den Zwischenräumen genug Luft zirkulieren kann, eignen sie sich ideal als Füllstoff zwischen den Fassungen und Gläsern. Am Ende wird der 10-W-LED-Fluter vorne in das Gehäuse des selbst gebauten Lichteffekts gesetzt.

Pyramide-und-Gruft-(b)

In die Fassungen kommen nun die rotiernden Vollfarb-LED-Glühbirnen. Diese drehen sich und geben dem Lichteffekt somit ein sehr bewegtes Element. Die durchsichtige Plexiglasplatte und die Pyramide (das Schloss der Spardose habe ich einfach entfernt) kommen oben auf die Holzbox drauf.

Pyramide-Gruft-(c)

Fertiger Lichteffekt

Mit schwarzen Pappen lässt der Lichteffekt sich beliebig variieren. Die Oberseite kann komplett abgedunkelt werden, oder ihr schiebt eine schwarze Pappe vor den Spiegel an der Rückseite, damit der Effekt etwas dunkler wird. Sehr interessant ist auch die Abschattung des Schlitzes vorne im Effekt, wodurch das Licht wirklich nur noch oben austritt. Egal wie – mit Nebel macht die Schatztruhe mit leuchtender Pyramide einiges her:

Pyramide-Gruft-(e)

Tags: , , , ,


About the Author

Konstantin Plich

interessiert sich bereits seit seinem zwölften Lebensjahr für Lichteffekte. In seiner Freizeit gestaltet er gerne kreative Lichtshows und experimentiert mit Licht, Sound und Stimmungen. Als Gründer des Lichteffekt-Magazins ist er immer offen für neue Entwicklungen in der Lichttechnik.



One Response to Leuchtende Schatztruhe selber bauen

  1. Pingback: Scharzlicht-Deko Plastilight Leuchtstab im Test | Lichteffekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑