Wie man oben im Bild sieht, nutze selbst ich nicht immer ein großes..." /> Brennstuhl Premium Line im Test

Sonstige Lichteffekte

Published on Oktober 11th, 2015 | by Konstantin Plich

0

Schaltbare Steckdosenleiste Brennstuhl im Test

Wie man oben im Bild sieht, nutze selbst ich nicht immer ein großes DMX-Pult oder 19-Zoll-Schalterleisten, um Lichteffekte anzusteuern. Es gibt viele Gelegenheiten, wo eine schaltbare Steckdosenleiste, wie das hier vorgestellte Modell Premium Line von Brennstuhl, vollkommen ausreicht.

Platzsparende Licht-Schaltung

Der sicherlich größte Vorteil liegt in dem geringen Platzverbrauch. Die 5-fache Brennstuhl-Steckdosenleiste Premium Line hat hier einen großen Vorteil gegenüber Lichtpulten: Professionelle Schaltpulte sind dazu gedacht, in Racks mit 19 Zoll Breite verbaut zu werden. Die Schalter befinden sich bei diesen Geräten vorn und die Steckdosen hinten. Das ist für den Rack-Einbau sicher eine gute Wahl, doch nach hinten hin verbraucht solch eine Schalteinheit auf einen einfachen Tisch gelegt viel Platz und vorne kommt man nicht gut daran, wenn man die Schalter bedienen möchte.

steckdosenleiste-1

Alternative zum Lichtpult

Die Steckdosenleiste von Brennstuhl hingegen hat oben sowohl Schalter als auch – gleich neben den Schaltern – Steckdosen. Ein Lichteffekt wird einfach angestöpselt und kann dann beliebig ein- und ausgeschaltet werden. Die 5-fache Brennstuhl-Leiste ist außerdem leichter als Lichtpulte und somit etwas einfacher, was Transport, Auf- und Abbau betrifft, was besonders mobile DJs interessieren wird.

Verarbeitung der Steckerleiste

Die Steckdosenleiste macht einen soliden Eindruck. Die Schalter sind schräg verbaut, sodass man die meisten Stecker (außer sehr großer Trafostecker) sehr gut einstecken kann, ohne dass die anderen Stecker, Kabel oder Schalter der Premium-Line-Steckdosenleiste verdeckt werden. Die Dosen sind fest und nicht drehbar. Dies hat zwar den Nachteil, dass die Steckdosen nicht immer optimal ausgerichtet sein werden. Allerdings sind diese festen Varianten auch sehr viel langlebiger als das drehbare Modell. Die Schalter sind beleuchtet, was ich sehr praktisch finde. Diese Beleuchtung erhitzt sich relativ stark, sodass sich die Frage stellt, wie viel Strom sie frisst. Anstonsten sind die Schalter allerdings wie die Steckdosen sehr stabil verbaut und bereiten mir seit Jahren Freude.

Fazit Brennstuhl Premium Line

Für alle, die sich kein Licht-Schaltpult für ihre Lichteffekte leisten können oder wollen, stellt die schaltbare Brennstuhl-Steckdosenleiste Premium Line also eine interessante Alternative dar. Sie ist günstig in der Anschaffung und kann auf jeden Tisch gelegt oder einfach an eine Wand genagelt werden. Für alle, die nur wenige Lichteffekte schalten möchten und/ oder mobil mit ihrem Licht unterwegs sind, ein interessanter Gedanke.

   Hier Steckdosenleiste bestellen!

Tags: ,


About the Author

Konstantin Plich

interessiert sich bereits seit seinem zwölften Lebensjahr für Lichteffekte. In seiner Freizeit gestaltet er gerne kreative Lichtshows und experimentiert mit Licht, Sound und Stimmungen. Als Gründer des Lichteffekt-Magazins ist er immer offen für neue Entwicklungen in der Lichttechnik.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑